von links: Moe, Sandro, Stefan, Tobi und janosz

von links: Moe, Sandro, Stefan, Tobi und janosz

Die Vorgeschichte der sechs Musiker reicht bereits eine ganze Weile zurück. Während Sandro, Stefan und Tobi seit vielen Jahren in eigenen Projekten unterwegs waren, so kennt man Janosz und Moe ebenfalls bereits eine ganze Weile als die mitbeGründer der Zürcher Band Raspberry Jamwood.

Es waren dann janosz und sandro welche gemeinsam mit Benj an der Pädagogischen hochschule in Zürich zueinander fanden und dort für ein Weihnachtskonzert erste Songs schrieben. Aus diesem Projekt entstand dann die PH-Band wo fortan an weiteren Song-Ideen gefeilt wurde. 

 

der wunsch der musiker das projekt auszuweiten und eigene neue leute mit einzubringen, führte zum ersten gemeinsamen konzert im 25hrs hotel in zürich. 

Aus einem einzelnen konzert wurde mehr und die Band veröffentlichte ein Jahr nach deren Entstehung ein erstes werk mit vier eigenen songs. nach der Veröffentlichung des videoclips zum song "time to wake up", besuchen bei radios und vielen unvergesslichen konzerten war klar: mit clandestine muss es weiter gehen!

nach zwei jahren voller wunderbarer momente und konzerte, meldete sich clandestine im sommer 2017 zurück mit einer neuen single. aufgenommen wurde in den dala studios in winterthur. die neuen songs zeugen von frischem wind für die zukunft von clandestine.